Therapie

traktionsbehandlungTraktionsbehandlung stellt die Therapie von Gelenken der Extremitäten oder der Wirbelsäule mit dosierter Zugkraft dar. Die Wirkung der Traktion bestimmt der Physiotherapeut durch Kraftansatz, Zugrichtung und durch die Gelenkstellung des entsprechenden Gelenks. Die Behandlung wird im so genannten Schlingentisch durchgeführt.

Der Schlingentisch kann sowohl als Traktionsgerät wie auch als Übungsgerät für die Krankengymnastik genutzt werden. Dabei werden Körperteile mit Hilfe von speziellen Seilzügen und Schlingen aufgehängt. Je nach Lage der Aufhängepunkte können Bewegungen erleichtert oder erschwert werden, Zug oder Druck auf die Gelenke gegeben werden sowie die Muskeln gedehnt oder gekräftigt werden.

 

Allgemeine Wirkung

  • Schmerzlinderung
  • Regulierung der Muskelspannung
  • Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit
  • Druckminderung und Entlastung der Gelenke
  • Entlastung ggf. komprimierter Nervenwurzeln

 

Indikationen

  • chronische Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen
  • Bandscheibenvorfall
  • Arthrose