Aktuelles

2019 08 vitalitaet

 

Muskulatur - Beschützer, Dauerbrenner, Alleskönner!  

Wenn Sie das Wort „Muskulatur“ lesen, woran denken Sie dann? Möglicherweise an den „Muskelkater“, vielleicht aber auch an Ihnen bekannte Muskelgruppen, wie das „Sixpack“, Bizeps, usw. Aber wussten Sie, dass der menschliche Körper aus mehr als 600 Muskeln besteht? Zusammen bilden Sie den wichtigsten Apparat für unser alltägliches Leben. Das Verhältnis zwischen der Bedeutung unseres Muskelapparats und dem Umgang mit diesem, ist jedoch schon seit längerem aus dem Gleichgewicht geraten. Effektives Muskeltraining ist nur etwas für Bodybuilder, Leistungssportler und solche die es einmal werden wollen. Diese landläufige Meinung ist eine der größten Irrtümer der heutigen Gesellschaft mit fatalen Folgen. Da unsere Muskulatur von Natur aus bereits ab dem 25. Lebensjahr beginnt abzunehmen, merken wir die Folgen nicht erst im hohen Alter durch schmerzende Gelenke und schwerfallende Bewegungen. Ein ordentlich arbeitender Muskel schüttet Botenstoffe aus, die das Immunsystem schützen, Zellschäden vorbeugen, entzündungshemmend wirken und

Zuckerkrankheiten entgegenwirken. Diäten, Soffwechselkur & Co., die Liste der vermeintlichen Wundermittel für Ihre Figur wird immer länger. Dabei ist es doch so einfach. Der größte Fettverbrenner ist unsere Muskulatur. Eine Gewichtsoptimierung lässt sich also nicht durch immer weniger Essen herbeiführen, sondern durch eine ausgewogene Ernährung und gezieltes Muskeltraining. Neben den physischen Faktoren hat ein ausgeprägter Muskelapparat auch zahlreiche positive Effekte auf unser psychisches Wohlbefinden und auf den Zustand unseres Gehirns. Bei Unterforderung und Vernachlässigung entsteht meistens das gleiche, wie bei Überforderung, nämlich ein Teufelskreis aus verminderter Leistungsfähigkeit, vielen Beschwerden und Krankheiten.

Aktiv, gesund, vital

 

Frau Lindner (59 Jahre) aus Lichtenfels erzählt uns Ihre Geschichte...

Schon seit 2009 hatte ich Schmerzen im Knie. Mein Orthopäde riet mir schon damals zu einer Prothese. Ich hatte eigentlich den ganzen Tag Schmerzen. Ob beim Treppensteigen, Laufen, Sitzen oder wenn ich lange lag. Schlafen war wirklich unangenehm. Wenn ich meinem Enkel beim Spielen hinterherlaufen wollte, konnte ich das nicht. Lange konnte ich mich mit Hyaluronspritzen über Wasser halten, doch dann fing auch mein Rücken zu schmerzen an. Durch meine Schmerzen im Knie nahm ich eine Schonhaltung ein, die meinem Rücken nicht gefiel. Ich habe mich damals zu einer OP entschieden. Im März 2016 wurde ich operiert und war auf Reha. Im Anschluss bekam ich Physiotherapie. Meine Therapeutin in der Sport-Praxis Faulstich behandelte mich über mehrere Wochen. Nach einer Zeit begannen wir auch meine Beweglichkeit mit diesen five-Geräten zu trainieren. Ich sollte mich hinknien! Ich dachte nicht, dass ich das kann. Aber es tat mir gut! Ich fand das so toll, dass ich es am nächsten Tag meinen Kollegen am Fensterbrett zeigen musste. Im Januar 2017 erzählte mir meine Therapeutin von einer Aktion in der Sport-Praxis. Ich könnte 5 Wochen lang meine Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit trainieren. Dieses Training würde mir helfen die Schmerzen loszukriegen und Muskeln aufzubauen. Das habe ich dann auch gemacht. Ich war begeistert. Es hat mir so gut gefallen, dass ich dabeiblieb. Seit eineinhalb Jahren versuche ich zweimal in der Woche zu trainieren. Einmal pro Woche gehe ich mindestens zum Training. Vorher habe ich gar nichts gemacht. Und es macht mir immer noch Spaß! Es ist immer ein Trainer oder Therapeut da, den ich ansprechen kann und der mir Tipps gibt und mich begleitet. Mein Knie und mein Rücken sind fast immer schmerzfrei. Wenn ich mal etwas geschludert und zwei oder drei Wochen gefaulenzt habe, spüre ich wie mein Knie wieder unbeweglicher wird und Rücken und Knie wieder zu schmerzen beginnen. Auch wenn es ab und zu „faule“ Zeiten gibt, gehört das Training zu meinem Leben. Wenn ich mal längere Zeit nicht trainieren kann, fehlt etwas. Das hätte ich nie für möglich gehalten. 

Ich bin so froh mit dem Training begonnen zu haben! Ich merke einfach, dass es mir gut tut und ich mich viel besser fühle! Und jetzt konzentriere ich mich darauf wieder etwas abzunehmen und mein anderes Knie fit zu halten, sodass eine zweite Prothese noch lange auf sich warten lassen muss.

2019 08 vitalitaet tesimonial

gt system

12 WOCHEN  FÜR EIN SCHMERZFREIES + GESUNDES LEBEN

VITAL WERDEN GANZ PERSÖNLICH!

Unser Team freut sich schon darauf, Sie persönlich bei Ihrem Training zu begleiten. Sie werden sich spürbar besser fühlen und schmerzfreier bewegen können –Garantiert. Dafür brauchen Sie nicht mal viel Zeit: 2 x 35 Minuten pro Woche reichen aus!

RUNDE SACHE FÜR IHR PERFEKTES TRAINING:
DER MILON GESUNDHEITSZIRKEL.

Sie möchten aktiv werden für Ihre Gesundheit, hatten aber bislang keine Zeit oder Motivation für ein Training? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Denn unsere Physiotherapeuten haben das Gesundheitstraining speziell auf die Anforderungen von Einsteigern zugeschnitten.

Dafür stehen Ihnen in unserem milon Gesundheitszirkel Geräte auf technisch neuestem Stand zur Verfügung. Sie trainieren die wichtigen Muskelgruppen und stärken die Stabilität Ihrer Gelenke und Ihrer Wirbelsäule. Resultat: mehr Gesundheit, mehr Wohlbefinden und bessere Haltung.

FÜR GESUNDHEIT IST JEDER JUNG GENUG!

Ein aktives Leben ist unabhängig vom Alter. Gezielte Bewegung, gute Kondition, körperliche Flexibilität – das geht für junge Menschen genauso wie für Best Ager. Unser Team ist geschult darin, Ihre körperlichen und gesundheitlichen Voraussetzungen einzuschätzen und Ihnen genau das Training zusammenzustellen, das Ihren Zielen am Besten dient.

Achtung: Die Teilnahme ist begrenzt!

OPTIMALE BETREUUNG setzt voraus, dass wir nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern  bei  unserem  Trainingsprogramm  begleiten  können. Deshalb ist die Teilnahme limitiert auf 50 Personen!

 

ALSO SETZEN SIE SCHNELL IHR GESUNDHEITSZIEL IN DIE TAT UM UND MELDEN SIE SICH NOCH HEUTE AN:
Tel.  09571 - 7 27 07